0 Love It
Save it

72 stunden Berlin

Das Röhren der Formel 1-Motoren beim Großen Preis von Deutschland verrät es: Ein großartiger Sommer bricht in Berlin an – verpasse keine einzige seiner Sekunden dank unseres Guide für das Beste vom Besten in der deutschen Hauptstadt.

Click here to read this article in English

Sobald die Sonne scheint, erwacht Berlin zum Leben. Plötzlich drängen seine Einwohner nach draußen, flanieren durch den Kiez und nehmen die Stufen hinauf zu einer der vielen Dachterrassen der Stadt, um mit einem Martini Tonic die Aperitivo Hour im roten Licht des Sonnenuntergangs zu genießen. Während in Süddeutschland die Formel 1 um den Großen Preis von Deutschland fährt, kannst du die Schatztümer der Metropole entdecken: vom Musikfestival über den Concept Store bis hin zu Lounge Bar mit grandioser Aussicht. Und selbst wenn dir nur drei Tage bleiben: Wir sind für dich da, damit du deine Zeit hier in den vollsten Zügen genießen kannst.

Restaurants und bars

Grace Bar

Grace Bar

Das 1911 eröffnete Hotel Zoo ist das Kleinod des legendären Ku’damm. Eine luftige Feste der Tradition, die seit Neuestem auch in die Grace Bar im Hoteldachgeschoss (Kurfürstendamm 25, +49 30 88437750) lädt. In der glamourösen sternenbeschienenen Atmosphäre wird japanisch-europäische Fusionküche gereicht, während die Barkarte mit Neuinterpretationen von Klassikern aus den 1920ern und 50ern in die Geschichte des Hotels entführt. Wenn du uns fragst, dann schlägt jetzt die Stunde des Aperitivo.

Zyankali Bar

Zyankali Bar

Gute Drinks zu machen, ist eine Wissenschaft für sich. Nicht umsonst scheint die Einrichtung im Zyankali (Gneisenaustrasse 17, +4930 688 30 170) direkt aus Dr. Frankensteins Labor entliehen worden zu sein. Die vielfältigen, vom Personal mit ungeheuerlichen Zutaten selbst entworfenen Kreationen wiederum werden auf der radioaktiv leuchtenden Karte spielerisch angepriesen – und bisweilen sogar im Messbecher kredenzt. Diese Bar ist der ideale Anlaufort für für dich und eine handvoll Freunde, die gerne ernsthaft gute Drinks mit einer Brise Humor genießen.

Monkey Bar

Monkey Bar

Vom Dach des Boutique-Hotels 25 Hours blickt diese Bar auf das namensgebende Affengehege des nahen Zoos: Wer schon immer mal mit einem Drink in der Hand Primaten beim Rumtollen zusehen wollte, ist in der Monkey Bar (Budapester Strasse 40, +49 30 120221210) an der richtigen Adresse. Und wenn du eh bereits da bist, dann lass die Affen Affen sein und lehn dich mit einem kunstvoll angerichteten Cocktail auf den stilvollen marokkanisch inspirierten Sofas zurück.

Advertising
Kitty Cheng

Kitty Cheng

Im Kitty Cheng (Torstrasse 99; +49 30 92368975) legen überwiegend HipHop- und RnB-DJs auf, was die im grellen Vintage-Stil gehaltene Bar aus dem Berliner Gleichton pulsierender House- und Techno-Bässe herausstechen lässt. Du hast gehört, dass Berlin sich bei Nacht verwandelt? Hier erlebst du es hautnah selbst. Lass dich also nicht von der geringen Größe der Bar täuschen: Die Gäste feiern hier mitten in Mitte gerne hart und lang.

AMANO Bar

AMANO Bar

Die gehobene Hotel-Bar-Atmosphäre der Amano Bar (Auguststrasse 43, +49 30 8094150) macht sie zu einem Ort des Sehen-und-gesehen-Werdens: Hier lassen einige von Berlins schicksten Trinkern alle Zügel fallen. Während der Fashion Week quillt die Bar über. Und hinter einer eindrucksvollen Marmortheke warten ein paar der gefeiertesten, vielfach ausgezeichneten Mixologen der Stadt auf dich.


Photograph: Stjepan Sedlar

Sodom und Gomorra

Sodom und Gomorra

Beinahe genau so verdorben wie die zwei biblischen Städte, lockt das Sodom und Gomorra (Torstrasse 164) mit theologisch angehauchten Kreationen (etwa dem „Forbidden Apple“) ihr internationales Publikum an. Dieses bleibt dann bis tief in die Nacht, um zu Deep-House-Klängen zwischen bequemen Ledersofas zu tanzen. Vergiss auf keinen Fall, einen Blick an die Decke zu werfen: Die frisch renovierte Bar zieren fabelhafte Fresken im Renaissance-Stil. Und schau zwischendurch besser auch mal auf die Uhr – hier drinnen wirst du die Zeit sehr schnell vergessen.

Advertising
Beuster Bar

Beuster Bar

Mitten auf der angesagtesten Meile Neuköllns überrascht das Beuster (Weserstrasse 32; +49 30 41959780) als rustikales aber elegantes Restaurant mit einer unglaublichen Bar. In den Sommermonaten laden die Tische vor dem Haus zur Hipster-Safari ein. Auf der Karte finden sich derweil Klassiker wie Tatar oder Moules-frites. Und wenn du diese dann noch mit einigen Pisco Sours hinunterspült, kannst du absolut nichts falsch machen

Monella

Monella

Obwohl das Monella (Weichselstrasse 17, +49 30 52645303) noch recht neu ist, meinen nicht wenige, dass man hier Berlin’s authentischste Pizza bekommt. Die traditionellen neapolitanischen Steinofenpizzen mit krosser Kruste werden dabei mitunter experimentell belegt. Oder hast du zuvor schon mal Brombeer-Walnuss-Pizza probiert? Die Stimmung im Kerzenschein ist eher rustikal und geradezu perfekt für ein paar angenehme Cocktails mit Freunden – oder einem Date.

Fahimi Bar

Fahimi Bar

Wie auch einige andere Bars thront die Fahimi (Skalitzer Strasse 133, +49 30 61656003, www.fahimibar.de) über dem grellen Zirkus namens Kottbusser Tor, der von Berlinern nur „Kotti“ genannt wird. Diese Bar ist jedoch ein glamouröser Hort der Cocktail-Kultur, der einen weit weg von denen Dönerläden der Straße trägt. Die Atmosphäre ist entspannt und überhaupt ist das hier der perfekte Zwischenstopp, bevor es in einen der zahlreichen Kreuzberger Clubs geht. Lehn dich zurück, nimm einen Schluck von deinem Martini Tonic und sieh dem Nachtleben dabei zu, wie es mit den letzten Sonnenstrahlen erwacht.

Advertising

Shoppen

Voo Store

Voo Store

Nur einen Steinwurf vom turbulenten Kottbusser Tor entfernt, versteckt sich der Voo Store (Oranienstrasse 24, +49 30 6957972710) in einem Kreuzberger Hinterhof. Liebhaberinnen von Streetwear fühlen sich hier sofort heimisch. Der Fokus liegt auf stilvollen Turnschuhen und gewitzten Entwürfen von Labels wie MGSM, Acne und Comme des Garçons. Und wenn du da bist, schnapp dir eines der zahllosen Magazine und genieß einen Chai Tea aus dem Companion Coffee im Eingangsbereich des Ladens.

The Store x Soho House

The Store x Soho House

The Store ist der neue König unter den Concept Stores – und wurde erst vor Kurzem im Erdgeschoss des Soho House (Torstrasse 1, +49 30 4050440550) eröffnet. Ob erstklassige Designermode von Alexander Wang und Christopher Kane oder Möbel von New Tendency aus Berlin: Das Angebot ist makellos. Das gilt auch für Schmuck, Sonnenbrillen und die ausladende, fachkundig von The Vinyl Factory kuratierte Plattenabteilung.

DSTM

DSTM

Don’t Shoot The Messenger (Torstrasse 161, +49 30 49237050), das Label von Jen Gilpin, bewegt sich zwischen Ready-to-Wear und Lingerie, und ist damit ein Spiegelbild der verruchten Berlins. Ihre Boutique in der Torstraße ist voller geschnürter, glänzender und durchsichtiger Verführungen in einheitlichem Schwarz – der heimlichen Berliner Uniform. Der Haken an der Sache? Du wirst die DSTM-Kreationen wahrscheinlich genauso gerne aus- wie anziehen wollen …

Advertising
Gestalten Pavilion

Gestalten Pavilion

Als Verlag für hochklassige Kunstbildbände ist Gestalten bestens bekannt. Einen Überblick  über die schönsten Prachtstücke kannst du dir in ihrem Design-Laden im Obergeschoss der „Concept Mall“ Bikini Berlin verschaffen. Dieser helle, rustikal gestaltete Laden (Budapester Strasse 38–50, +49 30 26558823) hat außerdem auch zeitgeistige Lifestyle-Accessoires für drinnen und draußen im Angebot, etwa Decken, Fahrräder, Kerzen und Taschen.


Photograph: Yves Sucksdorff

MYKITA

MYKITA

Du willst deine Augen wie die coolsten aller Berliner vor der Sonne schützen? Dieser Boutique-Optiker verkauft handgemachte Brillen und Sonnenbrillen, die in der deutschen Hauptstadt gefertigt wurden. Der Flagship Store (Budapester Strasse 38, +49 30 28474114) gleicht einem strahlenden Leuchtkasten, der dir die Aufgen weit aufreißt, noch bevor du einen Blick auf die Gestelle erhaschen konntest: Sonnenbrille auf, sofort!

LNFA

LNFA

LNFA (Budapester Strasse 44) verkauft die Kreationen von einigen der aufregendsten Nachwuchsdesigner Berlins. Schau dich also in aller Ruhe in der Showroom-haften Atmosphäre um, wo vor nackten Betonwänden extravagante Lederjacken direkt neben Overalls hängen. Das hier ist der Ort, um zwischen Namen wie Hermione Flynn und Thoas Lindner einen eingehenden Blick auf die blühende Modeszene dieser Stadt zu werfen.

Advertising
Hotel Ultra

Hotel Ultra

Hat jemand den Zimmerservice gerufen? Das Hotel Ultra (Torstrasse 155, +49 30 27581100) wurde nach einem gleichnamigen Album von Depeche Mode benannt und führt handverlesene Designerwaren, überwiegend von aufstrebenden europäischen Marken, die in nummerierten „Zimmern“ präsentiert werden. Die dazugehörigen Schlüssel hängen an der Kasse – wie in einem richtigen Hotel. Erwarte kessen Schmuck, Accessoires, Geschenke und Einrichtungsgegenstände.

Kauf Dich Glücklich

Kauf Dich Glücklich

Fröhliche und lässige Basics stehen bei diesem Mitte Hotspot auf der Karte. Hier findest du jugendliche Kleidung und Accessoires zu erschwinglichen Preisen. Der Laden (Rosenthaler Strasse 17, +49 30 28878817) wurde in geometrischen pastelfarbenen Muster ausgestaltet und verkauft neben eigenen Kreationen auch Kosmetika der dänischen Marke Meraki und Herrenuhren von Cluse.

Das Neue Schwarz

Das Neue Schwarz

Du suchst wirklich zeitlose Designs? Hier bist du richtig. Das Neue Schwarz (Mulackstrasse 38, +49 30 27874467) führt eine wohl selektierte Vintage- und Secondhand-Auswahl von Labels wie Prada, Margiela und Vivienne Westwood. Auf an dicken Seilen von der Decke hängenden Kleiderstangen präsentiert dieser gehobene kleine Laden ein stetig erneute Palette an High Fashion-Schätzen in tadellosem Zustand.

Advertising

Ausgehen

Yo! Sissy

Yo! Sissy

Bei Yo! Sissy, dem Festival für queere Musik, bekommst du sowohl die besten Künstler*innen aus Berlins zu sehen als auch international bekannte Acts wie Mykki Blanco, Karin Park oder Le1f. Nach seinem Debüt im letzten Jahr wird das Festival mit seiner inklusiven Atmosphäre dieses Mal am 29. Juli im Musik und Frieden und 30. Juli im Postbahnhof zu erleben sein.

Pop Kultur

Pop Kultur

Anfang September lädt dieses Festival zu einer Reise durch die Pop Kultur der Gegenwart. Das Programm von Pop-Kultur umfasst Liveauftritte und Talks von und mit Künstler*innen wie Fatima Al Qadiri, Zola Jesus und Mogwai. All das findet in einer Vielzahl von Veranstaltungsorten im Trendbezirk Neukölln statt.

Mobile Kino Weekender

Mobile Kino Weekender

Kannst du dir irgendetwas Entspannenderes vorstellen als ein Wochenende, das du mit dem Anschauen alter und neuer Filme beim Campen an einem wunderschönen See verbringst? Am letzten Juliwochende zieht es das Mobile Kino aus Berlin in den Wald, wo man mit Filmvorführungen und Konzerten ein familienfreundliches, kuscheliges Festival auf die Beine stellen wird.

Advertising
9th Berlin Biennale

9th Berlin Biennale

Diese riesige Ausstellung für Gegenwartskunst wurde von dem schwer angesagten New Yorker DIS-Kollektiv kuratiert. Mit einer Vielzahl an Videoarbeiten und Installationen richtet man dabei den Blick auf unsere hypervernetzte, hyperkapitalistische Welt. Die Schau erstreckt sich auf fünf verschiedene Orte und hat bis zu ihrem Ende am 18. September auch noch einige besondere Performances im Programm.

Speculative Ambience, 2016 (video still). Produziert von / Produced by Iconoclast. Courtesy Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst / for Contemporary Art.

Bite Club

Bite Club

Das beste Street Food Berlins an einem einzigen Ort: Im Sommer lädt der Bite Club jeden dritten Freitag dazu ein, den hungrigen Magen mit frischgemachten Arepas, Burgern, Eis und mehr zu verwöhnen. Mit dem Sonnenuntergang verwandelt sich das Ambiente dann zu Diskoklängen in eine feuchtfröhliche Sommerparty.

Photograph: Matias Altbach

Lollapalooza

Lollapalooza

Vom 10. Bis 11. September beheimatet Berlin den einzigen europäischen Ableger des legendären amerikanischen Musikfestivals. Bei der zweiten Berliner Ausgabe sind Radiohead und Kings of Leon die Headliner, aber es gibt auch einige große Namen aus der elektronischen Musik und alternativen Szene zu sehen, wie etwa James Blake und Jess Glynne.

Advertising
Bread&Butter

Bread&Butter

Was mal als Modemesse begann, ist mittlerweile zu einem dreitägigen Festival angewachsen. Vom 2. bis 4. September präsentieren sich diverse Modemarken. Laufstegshows, Konzerte und vieles mehr finden in dem riesigen Halle der Arena Berlin statt, die einst der zentrale Omnibusparkplatz Ostberlins war.

Photograph: Noel Richter

Comments

0 comments